Suche
  • Aqua Lyros Wasseraktivatorentechnik
  • info@aqua-lyros.de / Tel. 05043-4056070
Suche Menü

Die Geschichte von Aqua Lyros Wasseraktivierung

Peter Gross (Entwickler der GIE Wasserbelebungs-Systeme) und dessen Tochter Isabel Gross (verheiratete Gross-Bannier) haben ein vollkommen neues innovatives Wasserbelebungs-System entwickelt. Die Idee dahinter war am Anfang ganz einfach: Wasser, welches wir heutzutage in unserer Haushalten verwenden, hat nicht mehr die Qualität von reinem Quellwasser.

Unser Körper verlangt aber nach Wasser, das nicht belastet ist durch Schadstoffe, wie Weichmacher, Medikamentenrückständen, Konservierungsmittel, Herbizide und so weiter. Schon allein durch die Weiterleitung und Verfügbarmachung unseres Trinkwassers verliert es deutlich an seinen Eigenschaften. Wasserbelebung will all diese negativen Effekte entgegentreten. Man verwendet dazu Wirkprinzipien aus der Natur. Auf dieser Basis starteten wir unsere Forschungen.

Was wir erreichen wollten war… 

  • ein wieder aktiviertes Wasser
  • möglichst ohne großen Aufwand für Sie zu Hause
  • ohne den Einsatz von Chemie


„Wasser gehört zu den wichtigsten Elementen, ohne die die Menschheit gar nicht leben kann – wir sollten es also auch entsprechend würdigen und gut behandeln.“

Langwierige Forschung zur Wasserbelebung

Lange Jahre haben wir an einem Aktivatoren-System für Wasser getüftelt, bis Peter Gross schließlich der Durchbruch gelang. Die GIE Wasserbelebung war geboren. Über die Zeit entwickelten wir das System immer weiter. Neue Forschungsergebnisse floßen ein, neue Materialien kamen zum Einsatz. Letztendlich perfektionierten wir die damaligen Technik-Ansätze von Peter Gross und brachten mit den Aqua-Lyros Wasseraktivatoren eine neue Technologie auf den Markt, die sich sich jetzt seit mehreren Jahren bewehrt hat.

Unsere Aqua-Lyros Wasseraktivatorentechnik kommt weltweit zum Einsatz. Wir haben Partner in vielen Ländern direkt vor Ort, so dass sie nirgendwo mehr akzeptieren müssen, dass sie ihr Wasser nicht einfach wiederbeleben und ihren positiven Nutzen daraus ziehen können.

Auszeichnung auf dem Gebiet der Wasserforschung

Peter Gross wurde im April 2007 mit der Goldmedaille auf der Internationalen Messe für Erfindungen in Genf für die GIE Technologie ausgezeichnet.

Unser Handeln und Denken ist geprägt durch ein umfangreiches Konzept. Durch ein richtiges Verständnis zum Thema Nachhaltigkeit können technische Entwicklungen vorangetrieben werden, wobei die Funktion und der Ressourcenverbrauch immer im Einklang mit der Natur stehen müssen. Wir achten auf eine effiziente und verantwortungsvolle Verwendung der Ressourcen.