Untersuchte Probe: 1 Wasserprobe

Es wird 1 Probe Wasser Bambergen informiert mit Aqua Lyros auf seine inneren „Lebensbildekräfte“ hin untersucht und beschrieben. Die hier dargestellten Kristalle entstehen aus einer Destillation und der Extraktion der Mineralien aus dem Destillatrückstand. Diese Salze werden mit dem Destillat vereinigt und auf Objektträger aufgebracht. Die Flüssigkeit wird bei Raumtemperatur verdunstet. Dabei entstehen den Proben typisch zugeordnete Kristallbilder, deren Auswertung eine differenzierte Aussage über die inneren Bildekräfte (d.h. der Qualität) der Proben erlauben.
Herstellung des Kristallisates im Überblick:
1. Destillation der Probe ohne Zusätze bei niederen Temperaturen.
2. Gewinnung des Kristallsalzes aus dem Destillatrückstand durch Veraschung und Calcination.
3. Vereinigung von Destillat und Kristallsalzen und anschließendes Aufbringen auf Objektträger.
– Entstehung der typischen, den Proben zugehörigen Kristallbilder – Die Kristallbilder sind aus derselben Probe jederzeit reproduzierbar und zeigen immer die den Proben typisch zugehörigen Bilder.

 

1. Vollbild


40 – fache Vergrößerung

 

Wasser Bambergen informiert mit Aqua Lyros             Neutralprobe

 

Im Vollbild zeigt sich ein gleichmäßig verteiltes Strukturfeld, was ausgeglichene energetische Verhältnisse der Flüssigkristalle zum Ausdruck bringt. Dunkle, unförmige, wenig oder lichtundurchlässige Kristalle sind Ausdruck für eine behinderte Kristallbildung. Solche gestörten Verhältnisse kommen in der informierten Wasserprobe nur ganz untergeordnet vor. Insbesondere ist der Vergleich mit der unten angefügten Neutralprobe ausschlaggebend.

In der Neutralprobe liegen die Kristall-Strukturen weniger gleichmäßig verteilt. Die energetische Harmonie ist dem entsprechend geringer.

 

1. Halbbild


100- fache Vergrößerung

Wasser Bambergen informiert mit Aqua Lyros                    Neutralprobe

 

Im Halbbild zeigen sich am Bildrand große, gut geformte Kristallstrukturen, die gleichmäßig über das Bild verteilt erscheinen. Dunkle Bereiche sind nur ganz vereinzelt enthalten, d.h. unmittelbare Schadinformationen konnten nicht nachgewiesen werden. In der Neutralprobe unten sind rechwinkelige Kristalle Ausdruck für die hemmende Information einer Chlorbehandlung.

 

1. Großbild


400- fache Vergrößerung

   

Wasser Bambergen informiert mit Aqua Lyros                       Neutralprobe

 

In dem Wasser Bambergen informiert mit Aqua Lyros fallen die in Bild A dargestellten kräftigen Randstrukturen auf; sie weisen eine positive Wirksamkeit der Energie des Wassers auf die Nervensinnesorganisation des Konsumenten aus. Grobe Randkristalle sind belebt, Schadstoffinformationen wie sie auf dem Beiblatt bei der 40 fachen Vergr. sichtbar sind, sind aufgehoben. Ebenfalls Hintergrundkristalle wie in der Neutralprobe Bild E. Insgesamt bewerten wir die Probe: Wasser Bambergen informiert mit Aqua Lyros mit 3 Punkten und vergeben von insgesamt 6 Noten (1 = ausgezeichnet; 6 = schädigend) die Note 2,8. Damit weisen wir eine empfehlenswerte Qualität aus, wie sie für den Konsumenten wünschenswert ist.

Überlingen, den 17.10.2010